Barbara van Bömmel

Barbara van Bömmel

geb. Spörer
* 25.04.1949 in Essen
† 26.01.2016 in Essen
Erstellt von Holger Schwarzbach
Angelegt am 02.02.2016
25.703 Besuche

Kondolenzen (11)

Sie können das Kondolenzbuch nutzen, um den Angehörigen Ihr Beileid zu bekunden, Ihrer eigenen Trauer Ausdruck zu verleihen oder um dem Verstorbenen einige letzte Worte des Abschieds mitzugeben.

Kondolenz

Jahres - & Hochzeitsttag 18.08.2018. Wieder ist ein Jahr um ohne dich meine große Liebe!!

18.08.2018 um 10:00 Uhr

Vor dreieinhalb Jahren bist du gegangen auf eine Reise ohne Wiederkehr. Der Schmerz hält mich noch immer gefangen, ich kann es immer noch nicht glauben, dass du nie mehr wieder kommst, täglich warte ich jeden Tag das die Tür aufgehe und du hereinspazierst.  Die Zeit zur Heilung der Wunden habe ich immer noch nicht gefunden. Mein Herz hält dich immer noch gefangen, so als wärst du noch bei mir. Ich vermisse dich so sehr und du fehlst mir so. Aber ich hab dich verloren, du bist nicht mehr bei mir; meine große Liebe, mein Vertrauter, mein Berater und mein ein und alles. Ich bin alleine. Ich weiß nur irgendwann, irgendwo, irgendwie muss man verlieren was man nicht halten kann, alles was mir geblieben ist deine Liebe, Ratschläge, Bilder, Videos und die Erinnerungen an WERTVOLLE UND WUNDER SCHÖNE UNVERGESSLICH ZEIT. Ich kann dich nicht vergessen, ich Liebe doch nur dich, aber auf all meine Fragen, bleibst du für immer stumm, ich muss alleine weiter  gehen, muss Entscheidungen selbst treffen und die Zeit des Tages  einsam ohne dich verbringen, doch die Zeit geht nicht rum. SOWIE DER HEUTIGE TAG NICHT ENDEN WILL – ABER WIRD SIND BEIEINANDER DENN ICH BIN BEI DIR UND SOMIT NICHT ALLEINE -. Irgendwann sehen wir uns wieder.  Uns allen ist die Zeit zu gehen bestimmt und wenn mein Herz aufhört zu schlagen und ich rauf zu dir und den Engeln fliege.  Wenn meine Zeit gekommen ist, habe ich keine Angst und lass mich einfach tragen, weil es gibt etwas nach dem Leben – du – wartest schon auch mich. Aber der heutige Tag 18.08.2018 ein Datum, ein Tag, der 54. Jahrestag und 46. Hochzeitstag. Für den Rest der Welt ein Tag wie jeder andere,  aber für mich ist es ein Tag wo ich allein sein will mit meinen Erinnerungen an unserer glücklichen Zeit.  Ich danke dir für die Zeit mit mir und warte auf mich, dann leg ich mich dankend neben dir nieder  wir schauen auf unsere alten Tage und wir schauen unseren zwei Mädels von oben zu wie die ihr Leben ohne uns meistern.

Kondolenz

Das zweite Weihnachten ohne dich

24.12.2017 um 12:38 Uhr

Hätte ich einen Weihnachtswunsch frei, es ist einer meiner unendlichen Träume, der wahr werden könnte, dass ich dich wieder in meinen Armen halte. Ich würde von ganzem Herzen um das Vergangene und um dich bitten. Doch tausend Worte können dich nicht wiederbringen – ich weiß das und du weißt es, denn ich habe es jeden Tag mir sehnlichst gewünscht und jede Nacht geträumt. Tausend Tränen, Wünsche und Träume  können das nicht, ich weiß das und du weißt es, denn ich habe sie jeden Tag geweint – weine sie immer noch, es hat sich nichts geändert außer das wichtigste du bist nicht mehr da. Dagelassen hast du mir, unsere zwei Sonnenscheine, eine wunderschönen glücklichen Erinnerungen an einer wundervolle Zeit mit dir. Aber ich will keine Erinnerung, will nur die Zeit mit dir zurück, ich vermisse dich so sehr, ich will nur dich, ich will das du wieder hier bei mir bist so wie du immer bei mir warst. In meinen Gedanken bist du mir ganz nah, in meinem Herzen wohnst und  lebst du weiter. Weißt du noch. Alt wie ein Baum wolltest du werden, wolltest noch deine UR – Enkel auf dem Schoß nehmen, doch nun bist du in dem Land der Toten, in einem Land ohne Hass, Neid, Gier, Kriege, Schmerzen, Miesgunst und Leid. Möge Gott mit seinen Engeln dich behüten und beschützen, denn du hast dir das verdient. Du warst zu Lebzeiten ein Engel auf der Erde. Barbara deine Liebe kannte keine Grenzen.  Deine Treue war unwandelbar. Dein Adlerauge wachte über uns mit stillem Glänzen. Ganz sich uns widmen und schenken, das hast du dir zur Aufgabe gemacht und das was dein höchstes Glück. Du warst glücklich wenn es deine lieben gut ging, sie nicht krank waren und ihnen nichts passiert ist. Unsere Tochter hast du jeden Morgen und Mittag von und zur Schule begleitet (sie mit der Mofa und du mit dem Auto hinter her). Ich habe meinem Traum, mein Motorrad welches NEU war und nach 12 Jahren sage und schreibe nur 4250 Meilen auf dem Tacho hatte, denn es hat die meiste Zeit in der Garage verbracht als auf der Straße. Wenn ich losfuhr, gesagt hast du nie etwas aber ich sah es in deinen Augen, die Angst die du hattest das etwas passieren könnte. Habe es dann schweren Herzens verkauft, nicht weil du es wolltest oder mich dazu gezwungen hast, nein ich sah, das du keine ruhige Minute hattest wenn ich unterwegs war. Als musste es weg, nicht ich sondern das Motorrad, und du warst wieder der glücklichste Mensch auf Erden. Es war ein schönes, harmonisches und glückliches Leben mit dir. DANKE FÜR DEINE LIEBE UND GEBORGENHEIT UND FÜRSORGE DEIN DICH IMMER LIEBENDER HANS - HERMANN

Kondolenz

18.08.2017 der zweite Hochzeitstag ohne dich alles Liebe und Gute für dich. Ich bin bei dir!

18.08.2017 um 10:06 Uhr

Essen den 18.08.2017: ein Datum, ein Tag, der 53. Jahrestag und 45. Hochzeitstag. Für den Rest der Welt ein Tag wie jeder andere,  aber für mich ist es ein Tag wo ich allein sein will mit meinen Erinnerungen an unserer glücklichen Zeit.  Wie soll man jemandem gratulieren der nicht mehr da ist, man ihn aber so gerne um sich haben würde. Mit ihm feiern und lachen. Ein liebevolles Wort an ihn richten will, umarmen, drücken, seine Zuneigung und Liebe zum Ausdruck bringen möchte. Heute wäre unser fünfundvierzigsten Hochzeitstag und dreiundfünfzigsten Jahrestag, selbst diese kleine (für dich große) Hürde durftest du nicht überwinden. Warum nur? Dieser Tag war immer ein Tag der Freude, nun nicht mehr, es ist ein Tag des Schmerzes. Ich leide, aber ich hoffe auf ein Zeichen von dir. Es sind jetzt schon  Achtzehn Monate her seit dem du von mir gegangen bist und der Schmerz ist immer noch allgegenwärtig. Du warst der tollste Mensch den ich jemals kennengelernt habe. Deine Liebe und Güte waren unglaublich. Ich denke jeden Tag an dich. Bilder von dir mit Kerzen davor stehen in jedem Zimmer wo ich mich aufhalten, damit ich die immer vor Augen habe und du mich begleiten kannst. Wenn ich morgens aufstehe ist mein erster Weg zum Schreibtisch stehe vor deinem Bild, als erstes sehe dein Lächeln und der Tag kann  beginnen Ich danke dir für all die schönen Stunden, Minuten und Sekunden die du mir geschenkt hast. Es sind aber die kleinen Dinge, die das alles hier noch schwerer machen. Jemand wie du hat es nicht verdient zu sterben. Du warst eine so tolle Partnerin, Mutter und Oma, die beste die man sich vorstellen kann und noch dazu beste Freundin für alle du kanntest. Wir konnten uns alles erzählen egal was es war, wir hatten Vertrauen zu einander. Du wirst nicht erleben wie unsere kleine Lea Maria erwachsene, selbstständiger und ein Teenie wird, was ich mir so für dich gewünscht hätte. Beziehungsweise von dem ich weiß, dass du es dir gewünscht hättest. Du hast so vielen Menschen etwas bedeutet. Du wurdest von so vielen Menschen geliebt, weil du immer so herzensgut, fröhlich und einfach immer du selbst warst. Wie oft habe ich geträumt dass ich mir dich einfach zurückwünschen kann. Wie oft habe ich die Augen zu gemacht und gehofft, dass dein Tod nur ein böser Traum war. Wie oft habe ich mir vorgestellt ich hätte eine Zeitmaschine und würde damit die Zeit zurück drehen, dir Hinweise geben die das alles hätten verhindern können. Aber du bist tot. Und ich vermisse dich so sehr. Du glaubst gar nicht, wie sehr ich dich vermisse. Ich will nur noch einmal 5 Minuten mit dir reden und ich will mich ordentlich verabschieden. So ein toller Mensch wie du hat es nicht verdient so jung zu sterben. Du hast eine riesengroße Lücke in meinem Leben hinterlassen die kein Mensch mehr ausfüllen kann. Ich will nur etwas Geborgenheit Liebe und Wärme in meiner Einsamkeit. Du ich brauche dich denn du gehörst zu mir ich kann dich nie mehr vergessen. Jede Stunde und jeden Tag denk ich an dich. Gebrochene Herzen schlafen nachts nie, denn  wer liebt,  der sollte niemals alleine sein Ich werde dich immer lieben und freue mich auf den Tag an dem wir uns im Himmel wiedersehen und dann werde ich dich nie mehr loslassen.

 

Kondolenz

Weihnachten 2016 das erste ohne dich

24.12.2016 um 09:52 Uhr

Es wird dieses Jahr ein Weihnachtsfest der Trostlosigkeit und Traurigkeit. Ein Weihnachten ohne den Mittelpunkt unserer Familie: meine Frau, meine Mutter und meine Liebste Oma Barbara. Denn der Kreislauf der Natur hat sich für sie geschlossen für uns ist dieser Kreislauf nicht mehr Vollständig es fehlt ein sehr großer Teil des Kreises und zwar das was ein Kreis ausmacht der Mittelpunkt. Sie hat ihre irdischen Aufgaben erfüllt und ist nach Hause zurückkehrt. Nach Hause in eine Welt voll von tiefstem Frieden, Harmonie und reiner bedingungsloser Liebe. Die Liebe ist die stärkste Kraft im Universum und durch das Band der Liebe wird sie mit uns verbunden bleiben, solange bis wir uns wiedersehen und wieder in die Arme nehmen, irgendwann, irgendwo in dem großen Universum in einer für uns unbekannten Welt. Es liegt in der Bestimmung der Menschen geboren zu werden, zu leben und auch zu sterben. Tod bedeutet Ende und Ende bedeutet gleichzeitig Anfang. Der Beginn eines neuen Lebens für die zurückgebliebene. Für mich als Ehemann und auch für den Rest deiner Familie. Wir müssen damit zur recht kommen unser Leben ohne deiner Hilfe oder deinen Rat zu meistern. Es ist aber unser Erachten nicht möglich dieses umzusetzen, dich zu ersetzen, du fehlst an allen Ecken und Kanten. Es ist nicht die Planung des Täglichen Ablaufes, nein es einfach Barbara die fehlt. Ihre Autorität, ihre Anwesenheit, einfach gesagt der Mensch Barbara fehlt. Selbst wenn man suchte, man findet auf dieser Welt kein zweites Mal  jemanden wie dich. Ihre Eigenart, ihre Stärke und Standhaftigkeit, ihr großes Herz, ihre Zärtlichkeit, ihren eigenartiger Humor. All das wird uns stets begleiten. Barbara du warst immer da und du wirst immer bei uns sein. Es gibt so viele Momente in denen wir an dich denken, so viele Stunden in denen wir deinen Rat bräuchten, so viele Situationen in denen wir dich vermissen. Du warst immer für alle da. Du hast immer das Beste gewollt. Du hast immer das Beste gegeben. Jedoch wir haben das Beste was wir je hatten verloren. Frohe Weihnachten dein dich immer liebender Hans-Hermann mit unseren zwei Mädels

Kondolenz

In liebevoller Erinnerung

19.10.2016 um 13:15 Uhr

Stark warst du, aber nicht unerschütterlich. Nicht ohne Angst. Angst nicht deinetwegen sondern um deine Familie, du wolltest immer nur das gute und Beste für uns. Lachen konntest du, mit dir wussten wir wo es lang ging, wie es weiter ging. Was wichtig war und was richtig war. Alles war gut. 51 Jahre hatte ich dich. Du warst der wichtigste Mensch in meinem Leben, nun bin alleine muss selbst entscheiden was gut oder schlecht ist, kann keinen um Rat fragen. Unser Leben war darauf hin ausgerichtet zusammen Alt zu werden, aber wie das Leben so ist, man sieht nicht das Ende. Sehr gerne hätte ich dein Altwerden gesehen, es hätte uns beiden gut gestanden.

Du warst eine wundervoller Frau, Mutter und Oma, die viel zu früh ging.

In ewiger Liebe und Treue dein Fanni

 

Weitere laden...